Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ40351060
BICWELADED1STF

¹ Montag – Freitag von 8 – 19 Uhr
² Montag – Sonntag von 0 – 24 Uhr

Online-Hilfe Zahlungsverkehr

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen zum Zahlungsverkehr.

Online-Hilfe Zahlungsverkehr

Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen zum Zahlungsverkehr.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Kann ich eine Überweisung stoppen/zurückrufen?

Wurde eine falsche IBAN erfasst und/oder das Konto nicht existieren, ist die Empfängerbank zur Rücküberweisung verpflichtet. Dies passiert in der Regel innerhalb von zwei bis drei Werktagen.

Eine fehlerhafte Überweisung (z.B. aufgrund von Doppelbuchungen, falscher Betrag o. Ä.) können Sie online zurückrufen.

So rufen Sie eine Überweisung zurück:

  1. Melden Sie sich im Online-Banking an
  2. Lassen Sie sich die Umsätze zu Ihrem Konto anzeigen
  3. Klicken Sie in der Umsatzanzeige auf den Eintrag für die Überweisung, die Sie zurückrufen möchten
  4. Mit Klick auf "Überweisung zurückrufen" starten Sie den Überweisungsrückruf

Beachten Sie bitte:
Die Funktion steht in der Sparkassen-App zur Zeit nicht zur Verfügung.

Unabhängig vom Erfolg ist ein Rückruf immer kostenpflichtig. Damit ein Rückruf erfolgreich ist, muss der Rückruf bei der Empfängerbank vor Eingang der Zahlung vorliegen. Aufgrund der sehr kurzen Ausführungszeiten (teilweise nur wenige Minuten) hat ein Rückruf daher in der Regel nur Erfolg, wenn er am Tag der Ausführung beauftragt wird. Echtzeit-Überweisungen können nicht zurückgerufen werden. 

In diesen Fällen empfehlen wir, dass Sie direkt mit dem Empfänger Kontakt aufnehmen. Sollte er die Zahlung nicht zurückerstatten,  steht es Ihnen frei rechtliche Schritte einzuleiten.  

Für betrügerische Zahlungen sollten Sie immer Kontakt mit der Sparkasse aufnehmen. Unter Umständen kann der Überweisungsrückruf unabhängig von den genannten zeitlichen Empfehlungen dennoch sinnvoll sein.

Wie gebe ich eine Lastschrift zurück?

So widersprechen Sie einer Lastschrift:

  1. Melden Sie sich im Online-Banking an
  2. Wählen Sie das betroffene Konto aus
  3. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf „Lastschrift Widerspruch“
  4. Es werden alle rückgabefähigen Lastschriften aufgeführt. Klicken Sie auf die gewünschte Lastschrift und bestätigen Sie mit "Lastschrift widersprechen".
Wann wird im Online-Banking ein Dauerauftrag gelöscht, wenn ich ein Löschdatum (Monat, Jahr) eingegeben habe?

Mit dem Löschdatum geben Sie den Termin vor, zu dem der Dauerauftrag nicht mehr ausgeführt wird.

Beispiel: Soll der Dauerauftrag im November 2020 zum letzten Mal ausgeführt werden, müssen Sie als Löschdatum 12/2020 eingeben.

Woran erkenne ich im Online-Banking, dass ein Dauerauftrag gelöscht wurde?

Gelöschte Daueraufträge (sofortige Löschung) bleiben bis zur nächsten Anmeldung sichtbar. Die Löschung eines Auftrags erkennen Sie daran, dass keine Änderungsfunktion angezeigt wird.

Frühester Ausführungstag für einen Dauerauftrag/eine Terminüberweisung verwenden?

Das Datum des nächsten Tages.

Hinweis: Wochenenden und Feiertage sind keine Buchungstage. Die Ausführung verschiebt sich dann automatisch auf den nächsten Buchungstag.

Kann ich im Online-Banking den 31. eines Monats als Ausführungsdatum für einen Dauerauftrag eintragen?

Dafür nutzen Sie bitte die Option "Ausführung zum Monatsende". Damit wird automatisch der letzte Bankarbeitstag eines Monats als Ausführungstag verwendet.

Wo kann ich noch nicht ausgeführte terminierte Zahlungen finden/bearbeiten/löschen?

Noch nicht ausgeführte, terminierte Zahlungen (Überweisungen/Lastschriften/Sammler) finden Sie hier: 

  1. Melden Sie sich im Online-Banking an
  2. Wählen Sie das betroffene Konto aus
  3. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf „Ausstehende Aufträge“

Eine Terminüberweisung können Sie nur bis zum Tag vor der Ausführung bearbeiten oder löschen.

Können Sammelaufträge aufgesplittet angezeigt werden?

Nein, es ist nicht möglich, Sammelaufträge in Einzelposten aufzusplitten. Eingereichte Sammeldateien werden als Sammler verbucht und angezeigt.

Wie kann ich im Online-Banking eine Umbuchung (Übertrag) durchführen?
  1. Melden Sie sich im Online-Banking an
  2. Wählen Sie das Abbuchungs-Konto aus
  3. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf „Übertrag“
  4. Sie werden aufgefordert das Empfängerkonto sowie den Betrag anzugeben
Wie kann ich im Online-Banking Empfängervorlagen bearbeiten?
  1. Melden Sie sich im Online-Banking an
  2. Wählen Sie das betroffene Konto aus
  3. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf „Vorlagen"
  4. Suchen Sie die Vorlage aus und klicken Sie auf eines der Symbole, um die Vorlage zu bearbeiten
  • i = Die Vorlage anzeigen
  • Stift = Die Vorlage bearbeiten
  • Papierkorb = Die Vorlage löschen
  • €-> = Die Vorlage für eine Überweisung verwenden
  • €<- = Die Vorlage für eine Lastschrift verwenden (Wird nur angezeigt, wenn Sie zur Einreichung von Lastschriften berechtigt sind.)
 Cookie Branding
i