Anmelden
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ40351060
BICWELADED1STF

¹ Montag – Freitag von 8 – 19 Uhr
² Montag – Sonntag von 0 – 24 Uhr

Vorteile

Zahlungs­aufträge direkt übermitteln und online freigeben

Beim „Daten-Service-Rechenzentrum-Verfahren“ (DSRZ) bereitet Ihr Steuer­berater oder ein anderer Dienst­leister1 die Lohn- und Gehalts­abrechnungen oder andere Zahlungen in einem externen Rechen­zentrum auf. Von diesem werden die Zahlungs­aufträge direkt an das Rechen­zentrum Ihrer Sparkasse übermittelt. Sie können diese Zahlungen ganz einfach per Online-Banking mit PIN und TAN freigeben. Auch gemeinschaftliche Verfügungen können hier berücksichtigt werden.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Schnelle Bearbeitungs­zeiten, da die Übermittlung ohne Umwege funktioniert.
  • Bearbeitungs­fehler werden reduziert, da die Aufträge nicht manuell erfasst werden.
  • Zahlungen können unabhängig von Öffnungs­zeiten und Standort freigegeben werden – PC mit Internet­zugang und Legitimations­medium genügt.
  • Kosten­ersparnis durch effektive Buchhaltung.
  • Übersichtliche Darstellung der bereitgestellten Daten zum Abgleich mit den Abrechnungen Ihres Steuerberaters oder Ihrer Dienstleister.
  • Die Einreichung des unterschriebenen Begleitzettels bei Ihrer Geschäftsstelle entfällt.
Ihr nächster Schritt

Lassen Sie sich die Vorteile des „Daten-Service-Rechenzentrum-Verfahrens“ (DSRZ) aufzeigen und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit Ihrer Sparkasse.

1Beispiele für Service-Rechen­zentren: DATEV eG, EFIS, Baurechen­zentrum, kommunale Rechen­zentren, eurodata, Rechen­zentrum für Kirche und Diakonie und andere.

DSRZ-Freigabe

Daten sicher übertragen und freigeben

  • Weniger Aufwand
    Ihr Rechen­zentrum erstellt für Sie die Zahlungs­dateien und überträgt diese direkt an Ihre Sparkasse.
  • Alles bequem online
    Sie entscheiden selbst, wann Sie die Zahlungs­dateien freigeben – unabhängig von Öffnungs­zeiten.
  • Direkte Daten­übertragung
    Ihre Sparkasse überträgt Ihre aktuellen Konto­umsätze direkt an Ihr Rechen­zentrum. Ihre Buchführung ist damit schneller auf dem aktuellen Stand.

Sie haben die Wahl – so können Sie Ihre Daten freigeben

Online-Banking

Sobald Ihr Rechen­zentrum die Daten/Datei an Ihre Sparkasse übertragen hat, können Sie die Freigabe über das Menü „Banking“ – „Ausstehende Aufträge“ – „DSRZ-Freigabe“ durch Eingabe einer TAN veranlassen.

FinTS

Sie können die Datei/Daten­freigabe auch mit FinTS in SFirm durchführen. Die übermittelten Dateien finden Sie im Menü „Ausgabe“ – „SRZ-Freigabe“.

EBICS

Die Datei­freigabe und Verwaltung sind auch im EBICS-Standard möglich. Nutzen Sie in Ihrer Software die „Verteilte Elektronische Unterschrift (VEU)“ in der Unterschriften­mappe.

Ihr nächster Schritt

Lassen Sie sich die Vorteile des „Daten-Service-Rechenzentrum-Verfahrens“ (DSRZ) aufzeigen und vereinbaren Sie gleich einen Termin mit Ihrer Sparkasse.

 Cookie Branding
i