Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich

Service-Chat

Wie können wir Ihnen helfen?

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Unterstützung? Starten Sie einfach den Service-Chat und treten Sie mit uns in Kontakt.

SSL verschlüsselte Übertragung
Unsere BLZ & BIC
BLZ40351060
BICWELADED1STF

¹ Montag – Freitag von 8 – 19 Uhr
² Montag – Sonntag von 0 – 24 Uhr

Baumlandschaften

Aktion: Landschaf(f)t.

Baumlandschaften

Aktion: Landschaf(f)t.

Eine Gemeinschaftsinitiative für
unseren Lebensraum.

Überblick

Aktion: Landschaf(f)t.

Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, müssen sich Menschen und Unternehmen auf den Weg machen. Neben vielen anderen Facetten spielt natürlich der Umgang mit unserer Natur eine wichtige Rolle, dieses Ziel zu erreichen.

Gelbe Blume auf einer Wiese

Es geht in die zweite Runde: Für das Jahr 2022 stellen wir wieder ein Förderbudget von insgesamt
 

50.000 Euro

bereit. Damit fördern wir Naturschutzprojekte, die der Natur und damit uns allen zugutekommen. Fördern wollen wir sowohl kleine als auch große Projekte im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Steinfurt.

Das Jahr 2022 stellen wir unter das Jahresthema:

Baumlandschaften

Ihre Ideen sind herzlich willkommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie z.B. allein oder zusammen mit Nachbarn eine öffentlich zugängliche Fläche naturnah und ökologisch sinnvoll ausgerichtet am Jahresmotto herrichten wollen.

Oder Sie motivieren andere gemeinsam mit Ihnen zur Pflege von Naturschutzflächen. Gerne können Sie sich auch in Schul- oder Klassenverbänden zusammenschließen und überlegen, ob z.B. Pflanzaktionen gemeinsam organisiert werden können.

Auch Unternehmen dürfen sich gerne mit Ihren Mitarbeitenden beteiligen. Wichtig ist nur, dass es sich um öffentlich zugängliche Flächen handelt und die Umsetzung keinem wirtschaftlichen Zweck dient.

Das Thema fassen wir bewusst weiter. So geht es neben möglichen Baumpflanzaktionen z.B. auch um Verbissschutz von neuen Anpflanzungen. Doch auch Projekte zur Waldrandgestaltung mit einem möglichst stufigen Aufbau von Sträuchern, um dem Wind etwas Einhalt zu gebieten, sind herzlich willkommen. Wildobst entlang von Wegen und Streuobstwiesen freuen sicher nicht nur Wandersleut‘ sondern auch Insekten. Aber sicher haben Sie auch noch mehr Ideen.

Wir freuen uns auf Ihren Vorschlag. Denn die Natur gewinnt dabei immer.

Sie haben noch keine Idee, dann lassen Sie sich von uns inspirieren.

Streuobstwiesen
Blühende Streuobstwiese

Sie bieten nicht nur schmackhaftes Obst sondern auch vielfältigen Lebensraum für die heimische Fauna. Begründen Sie neue Streuobstwiesen oder pflegen Sie vorhandene – es lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Vielleicht kennen Sie eine öffentlich zugängliche Fläche, die sich für Anpflanzungen eignet. Organisieren Sie z.B. eine Nachbarschaftsaktion und haben Spaß bei der Gemeinschaftsaktion.

Kleine Waldforscher
Mann mit drei Kindern erforschen den Wald

Die Zusammenhänge im Wald sind mannigfaltig und warten auf Entdeckung. Sie sind z.B. Lehrer:in und wollen mit Ihrer Klasse in den Wald. Es gibt zahlreiche Angebote, um den Wald zu erforschen und den Lebensraum unseren Kindern näherzubringen. Machen Sie sich einfach mal im Internet schlau und bewerben sich mit ihrem Waldausflug bei unserer Aktion: Landschaf(f)t.

Wiederaufforstung mit Verbissschutz
Junge Bäume mit einem Verbissschutz auf einer Wiese

Neue Baumgenerationen brauchen in der Startphase Unterstützung. Damit das Wild die zarten jungen Triebe nicht verbeißt, gibt es besondere Formen des Schutzes. So hat das Umwickeln der Haupttriebe mit Schafswolle gute Erfolge gezeigt, auch wenn diese Methode aufwendiger als gängige Verfahren ist.

Sie planen eine Wiederaufforstung und machen sich Gedanken über einen ökologisch sinnvollen Verbissschutz. Das aber bringt Kosten und Arbeit mit sich. Begeistern Sie Ihr Umfeld (z.B. Nachbarn, Vereine, Schulklassen, Jugendgruppen) für eine Gemeinschaftsaktion.  

Hecken und Waldränder
Wiese am Waldrand

Hecken und Waldränder sind reich strukturiert und offerieren mit ihren "Randeffekten" spezielle Lebensräume. Sowohl die Neuanlage als auch die Pflege solcher Biotope könnte Ihr Projektbeitrag für unsere diesjährige Aktion sein. Nehmen Sie doch z.B. Kontakt zu einem Waldbauern auf und bieten in Abstimmung mit ihm an, für standortgerechte beerentragenden Sträucher und einen kräftigen Saum zu sorgen.

Unterstützung bei der Ideenfindung

Folgende Partner unterstützen Sie gerne.

Collage von unterschiedlichen Baummotiven

Biologische Station Kreis Steinfurt e.V., Hartmut Storch
Telefon: 05482 929118 | E-Mail: hartmut.storch@biologische-station-steinfurt.de

Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen, Adalbert Koch
Telefon: 0251 91797 440 | E-Mail: adalbert.koch@wald-und-holz.nrw.de

Untere Naturschutzbehörde Kreis Steinfurt, Stefan Bendick
Telefon: 02551 69 1411 | E-Mail: stefan.bendick@kreis-steinfurt.de

Kreissparkasse Steinfurt, Markus Bischoff­-Wittrock
Telefon: 05451 55-15640 | E-Mail: markus.bischoff-wittrock@ksk-steinfurt.de

Bewerben

Bewerben einfach gemacht

Haben Sie schon eine konkrete Vorstellung von Ihrem Projekt? Und es hat einen Bezug zu unserem diesjährigen Motto? Dann bewerben Sie sich gerne sofort mit Hilfe unseres PDF-Formulars.

Ihr Vorschlag sollte mindestens die folgenden Kriterien beinhalten:

  • Beschreiben Sie bitte Ihre konkrete Projektidee.
  • Das Projekt sollte möglichst mehrjährig ausgerichtet sein.
  • Lassen Sie uns wissen, wo sich die Fläche befindet, die sie „beackern“ wollen (möglichst mit Karte).
  • Die Fläche sollte langfristig erlebbar sein. 
  • Konkretisieren Sie Ihren Vorschlag mit einem Finanzierungsplan und nennen Sie uns, wie hoch Ihr Finanzbedarf aus unserem Förderbudget ist.
  • Teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie weitere Fördertöpfe nutzen und ob Sie planen, unsere Förderung als notwendigen Eigenanteil verwenden wollen.  

Bewerben Sie sich bis zum 15. Juli 2022.

Bitte nutzen Sie dazu einfach unser Bewerbungsformular. Senden Sie es bitte an:
aktion-landschafft@ksk-steinfurt.de.

Nach Auswahl der Förderprojekte

Eine Jury bestehend aus Vertretern der Kooperationspartner entscheidet über die Verteilung des Budgets. Nach Auswahl der Förderprojekte haben Sie ausreichend Zeit, die Umsetzung im Herbst 2022 zu planen und zu organisieren. Wir berücksichtigen aber auch gerne Projekte, die sinnvollerweise erst im Frühjahr 2023 umgesetzt werden können.

 Cookie Branding
i