Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Kunden-Service-Center*
05451 55-0
Unsere BLZ & BIC
BLZ40351060
BICWELADED1STF

* Montag – Freitag von 8 – 19 Uhr

Blühende

Landschaften

Aktion: Landschaf(f)t.

Blühende

Landschaften

Aktion: Landschaf(f)t.

Eine Gemeinschaftsinitiative für unseren Lebensraum.

Überblick

Aktion: Landschaf(f)t.

Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, müssen sich Menschen und Unternehmen auf den Weg machen. Neben vielen anderen Facetten spielt natürlich der Umgang mit unserer Natur eine wichtige Rolle, dieses Ziel zu erreichen.

Für das Jahr 2021 stellen wir ein Förderbudget von insgesamt 

50.000 Euro

zur Verfügung. Damit unterstützen wir Projekte, die der Natur und damit uns allen zugutekommen. Fördern wollen wir sowohl kleine als auch große Projekte im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Steinfurt.

Das Jahr 2021 stellen wir unter das Motto:

Blühende Landschaften

Ihre Ideen sind herzlich willkommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie z. B. allein oder zusammen mit Nachbarn eine öffentlich zugängliche Fläche naturnah und ökologisch sinnvoll herrichten wollen.

Oder Sie motivieren andere gemeinsam mit Ihnen zur Pflege von Naturschutzflächen. Gerne können Sie sich auch in Schul- oder Klassenverbänden zusammenschließen und überlegen, ob z.B. eine Pflanzaktion gemeinsam organisiert werden kann.

Vielleicht haben Sie auch als Unternehmen eine öffentlich zugängliche Fläche, die Sie mit Ihren Mitarbeiter*innen ökologisch sinnvoller gestalten wollen.

Wir freuen uns auf Ihren Vorschlag. Denn die Natur gewinnt dabei immer.  

 

Sie haben noch keine Idee, dann lassen Sie sich von uns inspirieren.

Schaffung eines artenreichen, reich strukturierten, südexponierten Waldmantels

Ein landwirtschaftlicher Ortsverein oder eine Gruppe von Waldbauern stellt ein entsprechendes Gelände zur Verfügung und engagiert sich dort. Optimal wäre ein Waldrand, der von einem (Wander)weg aus sichtbar ist. Der Waldrand könnte z.B. aufgelichtet werden, standortgerechte beerentragende Sträucher gepflanzt und ein krautiger Saum angelegt und gepflegt werden.

Mögliche Kosten wären z.B. der Einsatz von Maschinen, Pflanzgut, evlt. Saatgut für den Saum, Verpflegung für die Aktiven, Arbeitsaufwand der Freiwilligen (hier könnten in einem gewissen Umfang nachgewiesene Stunden mit 10 €/Stunde angesetzt werden).

Bau eines Wildbienenhotels sowie Anlage und Pflege einer benachbarten Blühfläche

Eine Schulklasse baut für den Schulgarten ein großes Wildbienenhotel und legt als Nektar-Tankstelle daneben eine Blühfläche an.

Mögliche Kosten wären z.B. das Material für das Wildbienenhotel, Herrichtung einer Blühfläche durch Mahdgutübertragung oder Einsaat mit Regio-Saatgut, Mahd und Abtransport des Mähgutes, Verpflegung der Schüler*innen.

Pflege einer Heidefläche

Ein Heimatverein übernimmt eine "Patenschaft" für eine Heidefläche und pflegt diese. Das bedeutet z.B. dass von der Heidefläche gewachsene kleine Birken oder Kiefern gerodet oder dass Brombeeren entfernt werden. Oft muss dies nicht nur einmal, sondern über zwei oder drei Jahre durchgeführt werden. Manchmal muss die überalterte Heide auch zurückgeschniten werden.

Mögliche Kosten wären z.B. Handschuhe und Verpflegung für die Aktiven, Transport und Entsorgung von Gehölz und Brombeeren, Arbeitsaufwand der Freiwilligen (hier könnten in einem gewissen Umfang nachgewiesene Stunden mit 10 €/Stunde angesetzt werden).

Anlage eines naturnahen Nachbarschaftsgartens

Eine Nachbarschaft legt auf einer öffentlichen oder privaten Fläche einen naturnahen Stauden- oder Nutzgarten an. Der Garten ist für Besucher*innen zugänglich und es finden auch öffentliche Führungen statt.

Mögliche Kosten wären z.B. die Anlage des Gartens, Stauden und anderes Pflanzgut, Infotafeln und Flyer zu naturnahen Gärtnern.

Social Media-Projekt "Schmetterlingsgärten"

Eine Schulklasse recherchiert zum Thema Tagfalter, ihre Artenvielfalt und ihre Lebensraumansprüche und entwickelt daraus ein multimediales Projekt für soziale Medien. 

Mögliche Kosten wären z.B. die professionelle Erstellung von Videoclips.

Weitere "Blitzlichter"
  • Die Anlage und Pflege einer öffentlich zugänglichen Blühfläche.
  • Instandsetzung einer überalteten Streuobst-Baumreihe an einem Wanderweg.
  • Pflege von vorhandenen, blütenreichen Säumen. 
  • Pflege einer durchgewachsenen Hecke und Nachpflanzung von Sträuchern.
  • Freistellen eines Gagelbestandes.
  • Pflege eines Trockenrasens auf Sand, einer Wachholderheide oder eines orchideenreichen Kalkmagerrasen.
  • Durchführung eines Sensen-Workshops.
  • Durchführung eines Hummelworkshops sowie der Bau von Hummelkästen.
  • Pflanzen-Tauschbörsen/-tage organisieren und durchführen.
  • Vermehrung und Auspflanzung von heimischen Ginsterarten.
  • Blühende Sportplätze.
  • Freiflächen in Gewerbegebieten zum Blühen bringen.

Unterstützung bei der Ideenfindung

Folgende Partner unterstützen Sie gerne.

Biologische Station Kreis Steinfurt e.V.
Hartmut Storch
Telefon: 05482 929118
E-Mail: hartmut.storch@biologische-station-steinfurt.de

Untere Naturschutzbehörde Kreis Steinfurt
Stefan Bendick
Telefon: 02551 69 1411
E-Mail: stefan.bendick@kreis-steinfurt.de

Kreissparkasse Steinfurt
Markus Bischoff-Wittrock
Telefon: 05451 55 15640
E-Mail: markus.bischoff-wittrock@ksk-steinfurt.de

Bewerben

Bewerben einfach gemacht

Haben Sie schon eine konkrete Vorstellung von Ihrem Projekt? Und es hat einen Bezug zu unserem diesjährigen Motto? Dann bewerben Sie sich gerne sofort mit Hilfe unseres PDF-Formulars.

Ihr Vorschlag sollte mindestens die folgenden Kriterien beinhalten:

  • Beschreibung der konkreten Projektidee.
  • Das Projekt sollte möglichst mehrjährig ausgerichtet sein.
  • Lassen Sie uns wissen, wo sich die geplante Fläche befindet, die Sie tatkräftig aufwerten wollen (möglichst mit Karte).
  • Die Fläche sollte langfristig erlebbar sein.
  • Konkretisieren Sie Ihren Vorschlag mit einem Finanzierungsplan und nennen Sie uns, wie hoch Ihr Finanzbedarf aus unserem Förderbudget ist.
  • Teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie weitere Fördertöpfe nutzen und ob Sie planen, unsere Förderung als notwendigen Eigenanteil verwenden wollen. 

Bewerben Sie sich bis zum 15. August 2021.

Bitte nutzen Sie dazu einfach unser Bewerbungsformular. Senden Sie es an: 
aktion-landschafft@ksk-steinfurt.de

Nach Auswahl der Förderprojekte

Eine Jury bestehend aus Vertretern der Kooperationspartner entscheidet über die Verteilung des Budgets. Nach Auswahl der Förderprojekte haben Sie ausreichend Zeit, die Umsetzung im Herbst 2021 zu planen und zu organisieren. Wir berücksichtigen aber auch gerne Projekte, die sinnvollerweise erst im Frühjahr 2022 umgesetzt werden können.

 Cookie Branding
i